KASSING 1996 (Horror-Roman)

(Veröffentlichung voraussichtlich 2021)

Nach über zwanzig Jahren, hat Jan-Michael Rogalla seinen Psycho-Horror Roman fertig gestellt. „Kassing 1996“ (Arbeitstitel) wird voraussichtlich im Jahr 2021 herausgegeben und folgenden Buchrückentext enthalten:

„Ein mysteriöser Familienmord in der Kleinstadt Pillager (Minnesota, USA) wirft Fragen auf, und die Akte scheint lückenhaft zu sein. In drei unterschiedlichen Perspektiven und Erzählweisen fügt sich das unheimliche Puzzle zu einem Ganzen zusammen: 

Akt 1: Nach einem tragischen Vorfall versucht Reverend Camden seinen Alltag zu bewältigen. Dabei stößt er in seinem Haus an seine Grenzen: nichts scheint mehr normal zu sein; und dazu spielt ein unbekannter, kleiner und gemeiner Schelm Streiche mit ihm.

Akt 2: Er ist ein drogenabhängiger, übergewichtiger und hässlicher Kerl: Richard Patrick möchte als Schriftsteller das große Geld machen, indem er den Fall aufarbeitet, während ihn seine miserable Vergangenheit einholt.

Akt 3: Ein interessanter Auftrag führt die lesbische Geisterjägerin Sheva Ferris zurück in ihre Heimat: nach Pillager. Sie war nach Manhattan (New York) gezogen, nachdem ihr Vater als vermisst gemeldet wurde.“

Wind ohne Kummer (Fantasy Kurzgeschichte)

2015 hat der Komponist Rainer Struck eine orchestralisierte Neuinterpretation nach den Motiven von Jan-Michael Rogallas THE WIND OF GRIEF komponiert. Dazu hat Rogalla eine Fantasy-Kurzgeschichte geschrieben, die parallel zur Musik als Video auf YouTube gelesen werden kann.

Links: YouTube

aktiv – Kassing 1996 (Horror Roman)
tätig als: Autor seit 1998

inaktiv – Landarit (Fantasy Roman)
tätig als: Autor seit 2006

2015Wind ohne Kummer (Kurzgeschichte) in Kooperation mit Rainer Struck (sinfonisch orchestrale Musik)